Du liest
eGo AIO von Joyetech vorgestellt

Neues Starterset von Joyetech
Joyetech bedient den Verbaucherschutz

Bevor nun also die Regulierungen in Form von TPD2 beginnen zu greifen, versuchen die einzelnen Hersteller so viele Neukunden wie möglich zu generieren. Gefühlt hat sich die eh schon sehr hohe Schlagzahl von neu vorgestellten Geräte in den letzten Wochen mehr als verdoppelt.

In diesem Zusammenhang hat Joyetech gestern das eGo AIO Starterset vorgestellt. Vernehmlich spricht Joyetech mit eGo AIO die wechselwilligen Raucher an. Wir meinen jedoch, dass der eGO AIO aber auch für bereits dampfende Menschen neben eGo One, iJust Start Plus, Eleaf iStick, Kager SUBVOD et cetera eine interessante Option sein kann. Nicht jeder Dampfer mag ein 1 Kilo Gerät mit sich rumtragen und sich an dichtem Dampf ergötzen.

In der Vergangenheit hat Joyetech immer wieder solide und wertige Produkte zu einem fairen Preis vorgestellt und sich als Hersteller etabliert.

Der Schritt die etwaigen Anforderungen der Regulierungen zu erfüllen, erkannt man bei der eGo AIO bereits an dem kindersicheren Tankverschluss. Meiner Meinung ist das ein Schritt in die richtige Richtung, den alle Hersteller beherzigen sollten.

Arbeiten doch zumindest die Dampfer, die noch Nikotin verwenden, mit teils hochkonzentrierten Nikotinbasen, die nicht in Kinderhände gehören. Grundsätzlich sollte der Sicherheit und dem Verbrauchereschutz seitens der Hersteller mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Ich halte diesen proaktiven Schritt seitens der Hersteller gerade in Anbetracht des Regulierungswahns und des Verbraucherschutzes für mehr als sinnvoll.

Kindersicherung und Anti-Leckage

Neben dem sinnvollen Feature einer Kindersicherung bietet der eGo AIO einen neuartigen Auslaufschutz. Dadurch das der Tank ein geschlossener Behälter ist, in den die Verdampferkammer eingetaucht wird, will Joyetech das Auslaufen von Liquid verhindern. Dabei wird die Zugluft über eine Schleife zum Verdampfer geführt und durch die neue Luftführung ein Auslaufen verhindert. Der Tank als solcher ist bei dem eGO AIO ein geschlossener Behälter in den die Verdampfereinheit von oben eingetaucht wird.

Ein weiteres Alleinstellungmerkmal in dieser Klasse ist das Topfillung. Beim eGo AIO können die Liquidbefüllung und der Verdampferkopfwechsel von oben durchgeführt werden.

Ferner kann die Tankbeleuchtung mittels Feuertaster farblich verändert werden.

eGo AIO von Joyetech

Der eGo AIO ist ein wichtiger Schritt zur Befriedigung des Verbraucherschutzes und insbesondere für wechselwillige Raucher sehr interessant. Joyetech platziert in alter Manier ein innovatives Gerät zu einem gute Preis im Markt und legt die Latte für andere Hersteller fest.

Sicherheit geht vor!

Beim Dampfen, explizit beim Subohm Dampfen, fließen sehr hohe Ströme, die eine besondere Herausforderung an Akku, Akkuträger und Verdampfer darstellen. Es ist sehr wichtig, geeignetes Equipment zu benutzen und darauf zu achten, dass weder Akku noch andere Teile der E-Zigarette beschädigt sind. Einen geeigneten, im Test für gut befundenen Akku, findet ihr hier: KLICK

Dampfen ist ein Genussmittel. Wir raten zu nikotinfreien Basen unter Verwendung gesetzmäßig ausgezeichneter Aromen und Liquids.

Zusammenfassung
Hersteller:
Bezeichnung:

eGo AIO - all in one

Infos:

Fest verbauter Akku mit einer Kapazität: 1500 mAh
Auflkaden via USB mit Pass Through Funktion möglich
0,6Ω (BF Coil Cubis)
Luftmengenregulierung via integrierter Aircontrol

Maße:

Durchmesser: 19 mm
Länge: 118 mm

Farben:

schwarz, schwarz/grau, schwarz/weiß, rot/weiß und silber

Lieferumfang:

1x Joyetech eGo AIO Body
2 x BF SS316 0,6 Ohm Verdampferköpfe
1 x eGo AIO Mundstück
1 x klares Mundstück
1 x Micro USB Kabel
1 x Schnellanleitung
1x Garantiekarte.
Wandadapter nicht im Lieferumfang

Preis:

29,90 Euro

Deine Reaktion?
Danke
0%
Interessant
0%
Nützlich
0%
Naja
0%
Super
0%
Über den Autor
Thomas Voiß
Moin. Ich bin Tom und Gründer dieses Blogs. Ich schreibe gerne über E-Zigaretten, Technik im allgemeinen sowie über das Netzgeschehen. Den einen oder anderen Rant werdet ihr sicherlich auch von mir zu lesen bekommen Über eine kleine Paypal Spende für die Kaffekasse freue ich mich. Hier gehts zur Kaffekasse
Kommentare
Antworten

    Verfasse einen Kommentar